Experten äußern Zweifel und Kritik am Gute KiTa-Gesetz

Am 5. November 2018 fand eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter der Leitung der Bundestagsausschuss-Vorsitzenden Sabine Zimmermann (Die Linke) statt. Der von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) vorgelegte Entwurf eines „Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung“  stößt bei zahlreichen Experten trotz prinzipieller Unterstützung für seine Zielsetzung auf viel Kritik und Zweifel. Ebenfalls äußerten sich die Experten zu dem von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen eingebrachten Antrag „Qualität in der Kindertagesbetreuung verbindlich und dauerhaft sicherstellen“. Zu den eingeladenen Experten gehörte auch Heiko Krause vom Bundesverband für  Kindertagespflege (sein Statement im Wortlaut).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.